News - Detail

Urnenabstimmung vom 19. November 2023

13.11.2023 Verwaltung

Es wird über die Erweiterung (Aufstockung) Schulhaus Klaus und den Neubau eines Schulhauses abgestimmt.


Eine eigens erstellte Prognose zeigt, dass die Schule Altstätten in den nächsten Jahren mit einem starken Zugang an Schülerinnen und Schülern rechnen muss. Es gilt, das bestehende und neue Raumangebot an die neuen Bedürfnisse anzupassen. So sollen die Klassenzimmer neu um einen sogenannten «Marktplatz» herum angeordnet werden. Diese veränderten Arbeits- und Lernformen haben Auswirkungen auf die Unterrichtsgestaltung und den Schulraum.

 

Am Standort Schöntal ist deshalb ein Neubau auf dem «Areal Utz» vorgesehen. Beim Schulhaus Klaus ist ein Umbau mit Erweiterung (Aufstockung) geplant.

 

Vor rund einem Jahr hatte die Bevölkerung die Möglichkeit, die Ausstellung mit den Wettbewerbsbeiträgen zu besuchen. Beim Neubau ging das Projekt «Nordlichter» von Michal Krzywdziak aus Zürich, beim Erweiterungsbau Klaus das Projekt «Haus Klara» von Huser Schnell Architekten AG aus Altstätten als Sieger hervor. Zur Vorbereitung der Baueingabe wurden beide Projekte detailliert ausgearbeitet und konkretisiert sowie die Baukosten berechnet.

 

Am 25. Oktober 2023 waren alle interessierten Personen zu einer Informationsveranstaltung in die Aula Wiesental eingeladen. Nebst der Präsentation der Projekte standen die beiden Architekten sowie Mitglieder des Schulrats für Fragen zur Verfügung.

 

Am Sonntag, 19. November wird an der Urne über den Neubau beim Schulhaus Schöntal und die Erweiterung (Aufstockung) beim Schulhaus Klaus abgestimmt. Da im Vorfeld für diesen Sonntag ein allfälliger zweiter Wahlgang für den Ständerat geplant war, werden die Abstimmungsunterlagen kurzfristiger verschickt als bei kommunalen Sachgeschäften üblich.

 

Zu den Abstimmungsunterlagen